LAMBERTZ Maschinenbau GmbH
Niermannsweg 11
40699 Erkrath
Telefax: +49 211 82 85 85 25
Internet: http://www.lambertz-maschinenbau.de

Quelle: http://www.lambertz-maschinenbau.de/maschinenbau/holzverarbeitende-industrie/

Stahlbau

Stahlbau, als Teil des Ingenieurbaus, bezeichnet den Bau von Tragwerken aus Stahl. Hier kommen neben Stahlträgern auch Bleche, Rohre und besondere Formteile, die durch Verschweißen, Verschrauben oder Vernieten miteinander verbunden werden, zum Einsatz.

3D CAD Konstruktionen ermöglichen eine gute Visualisierung der Konzepte und Konstruktionen, und damit eine erheblich erleichterte Abstimmung mit Architekten, Hochbauplanern, dem Bauherrn, sowie den angrenzenden Gewerken. Durch den Einsatz von FEM Berechnungen ist die Konstruktion komplexer Bauteile ebenso möglich, wie Gewichtsoptimierung oder außergewöhnliche Gestaltung. Insbesondere wenn ästhetische, formale Gestaltungsgründe schlanke Konstruktionen erfordern.

Über besondere Erfahrung verfügt unser Unternehmen in der der Realisierung von komplexem Stahlbau, schwierigen Montagebedingungen, sowie Bauteiloptimierung und Gewichtsreduktion zur Entlastung des Baukörpers und Fertigung nach DIN 18 800.

Automatisierung

Durch die Automatisierung von Prozessen können monotone aber auch gefährliche oder hohe Anfor- derungen an die Genauigkeit bzw. die Schnelligkeit stellende Tätigkeiten durch Maschinen ausgeführt werden. Mit dem Ergebnis einer gleichbleibenden Produktqualität, von erhöhte Arbeitssicherheit, verbesserte Ergonomie und hoher Effizienz. Wir verfügen über langjährige Erfahrung in der Prozess- automatisierung in den Bereichen:

Hierzu gehört einerseits die Zuführung von Vormaterial in Fertigungsprozesse wie z.B. CNC Werkzeugmaschinen, Gussformen, Montage- oder Verpackungsmaschinen, sowie andererseits der erforderliche Abtransport.

Neben den mechanischen Komponenten sind die Steuerung und die automatischen Identifikationssysteme (Auto-ID) wesentlicher Bestandteil jeder Automatisierung. Die SPS-Steuerungen basieren auf Siemens S7, Ausführung bei Bedarf bis SIL3.

Automotive

Die Automobilindustrie als eine der führenden Branchen stellt besondere Ansprüche an Präzision, Qualität & Prozesssicherheit ihrer Maschinen, Montage- und Fertigungsanlagen. In der Realisierung der Projekte erwartet der Auftraggeber innovative Konzepte und Berücksichtigung der wechselnden projektbezogenen Randbedingungen. Die Lösungen müssen prozesssicher und wartungsfreundlich sein. Besonderes Augenmerk gilt hierbei der einfachen und sicheren Bedienerführung sowie der Arbeitssicherheit im Allgemeinen. Ergonomische Arbeitsplätze für Mitarbeiter mit Einsatzeinschränkung müssen in diesem Zusammenhang in die Gesamtkonzepte integriert werden.

Unser Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung in der Branche. Hierzu gehören neben der Konstruktion von Montageanlagen und der Entwicklung von Prüfeinrichtungen (Motoren Kalttest bei ABB) auch der Vertrieb und die Projektabwicklung mit Großkunden aus der Automobil- und Zulieferindustrie.

Holzverarbeitende Industrie

In der holzverarbeitenden Industrie sind neben den Grundprozessen der Verarbeitung wie z.B. Sägen und Hobeln auch die Verkettung der Prozessschritte (hier als Mechanisierung bezeichnet) Teil der automatisierten Fertigung.

Holz ist ein sehr inhomogener Werkstoff unter anderem bezogen auf die Festigkeit, den Feuchtegehalt, das Spannungsverhalten und die Formstabilität. Es ist mit einem hohen Anfall von Staub, Spänen oder auch Harz zu rechnen. Alle diese Eigenschaften sind bei der Planung und Konstruktion von Mechanisierungs- und Verpack- ungsmaschinen in der holzverarbeitenden Industrie zu berücksichtigen. Natürlich gelten auch hier die Grundsätze der Arbeitssicherheit und einer einfachen Bedienerführung. Wartungsfreundliche und prozess- sichere Ausführung der Maschinen ist selbstverständlich.

Die von unserem Unternehmen konstruierten Maschinen dienen der automatisierten Zuführung von Hobelmaschinen, dem Stapeln und dem Verpacken der fertigen Produkte.